Willkommen

… bei VERSEM Verkehrs-Seminare & Consulting.
Wir sind ein Familienbetrieb der sich die Unterstützung der Transportwirtschaft als Ziel gesetzt hat. Unsere Tätigkeit umfasst das Beraten und Schulen Firmen und Privatpersonen rund um die Themen Verpackung, Versand, Transport, Zollrecht und Deklaration von Gütern, sowie um alles was Gefahrgut, sowie das Führen von Kraftfahrzeugen und deren Anhänger betrifft. Gerne sorgen wir uns persönlich, günstig und gut um die Anliegen unserer Klienten. Bei uns kann man Informationen und Schulungen rund um den Transport finden — egal ob Personen- oder Güter-, Land-, Wasser- oder Luftverkehr, egal ob Gefahrgut oder nicht.

Fachbereiche & Kontakte

  • ICS — International Customer Support — Mylen Bernardi
  • TZB — Transport- & Zoll-Beratung — Armin Hagmüller
  • TGG — Transport Gefährlicher Güter, externe Gefahrgutbeauftragte — alle gemeinsam
  • GWB — Grundaus- & Weiterbildung von Berufskraftfahrern — Camillo Bernardi

Mehr über uns gibt es hier:

Camillo Bernardi

Ich stamme gebürtig aus Bludenz und bin in Feldkirch aufgewachsen. Dort habe ich 1990 auch meinen Führerschein für die Klassen ABCEFG gemacht und bin gleich in den Fernverkehr gegangen. Auf dem Foto sieht man mich mit meinem geliebten Renault Magnum AE500 Mack V8 mit offiziellen 520 PS. 1999 habe ich meine Busführerschein gemacht und habe im Mai 2000 als Fahrlehrer bei der Fahrschule Werner Gratl in Reutte meine Kariere als Ausbildner begonnen. Das bedeutet aber nicht, dass ich das Fahren an den Nagel gehängt hätte. Es ging nur nicht mehr so regelmässig aber dafür hat es mehr Spass gemacht. Nicht nur dass ich schon für Schartner Bombe — mein Lieblingsgetränk als Kind — gefahren bin, sonder sogar schon für das Ferrari Formel 1 Team.

Ob mit Bussen von Feuerstein Reisen an die Côte d’Azur, nach Brussels oder nach Paris, oder mit einem Bus von Dr. Richard für Jehovas Zeugen zum Regionalen Kongress nach Bingen am Rhein; Ob Reise- oder Stadtverkehr — wenn die Räder rollen, macht es immer wieder Spass.

Ausser dass ich selbst gerne fahren unterrichte ich natürlich von Herzen. Egal ob Theorie oder Praxis, LKW oder PKW, mit oder ohne Anhänger, es macht einfach Freude. Und glücklicherweise habe ich in Oberösterreich eine Fahrschule gefunden die meinen Qualitätsanforderungen entspricht: A-Team die Fahrschule.
Zudem mache ich die ganzen Weiterbildungskurse — In 6682 Vils im Roadhouse und in 4650 Lambach beim A-Team. Ich liebe sie!

Natürlich ist Gefahrgut und alles rund herum ein Teil meines Lebens, den ich sehr schätze und der mehr und mehr meiner Arbeit einnimmt. Auf dem Letzten Foto sieht man mich auf einer Informationsveranstaltung der WKO die unserem Moto — “der Mensch im Mittelpunkt” — entsprochen hat.

Mylen Bernardi

Wir gratulieren unserer Mitarbeiterin Mylen zu ihrem ersten Schritt raus aus dem Büro und zu echter Gefahrguttätigkeit. Sie ist jetzt gemeinsam mit uns für den Gefahrguttransport im Hochseeverkehr geprüft und darf somit Container beladen, die Ladung verstauen und die IMO-Erklärung schreiben und auch unterschreiben! Unsere IMO IMDG-Code Fachkraft.

Hier ist Mylen beim bezetteln von Luftfracht dabei. Sie hat bereits viel Erfahrung mit Gefahrgut als Hilfe für uns Gefahrgutbeauftragte gesammelt bevor sie da erste mal einen Test im Bereich Gefahrgut schreiben musste.

Armin Hagmüller

Ich bin seit 2008 in der Transportbranche tätig. In meiner Beruflichen Laufbahn war ich sowohl in der Spedition als auch in der Industrie tätig und konnte mir so umfangreiches Wissen zum Thema Transport und Zoll aneignen.

Nach Abschluss der Handelsschule begann meine Berufliche Karriere am Flughafen Hörsching. 4 Jahre war ich dort für eine renommierte Spedition im Luftfracht Export tätig. 2012 bin ich dann auf die andere Seite gewechselt und bin seither in der Industrie tätig.

Durch meine Tätigkeiten in der Industrie konnte ich mir fundiertes Wissen für alle Transportarten (Straße, Schiene, Luft und See) aneignen. Da ich sowohl die Spedition als auch die Industrie kenne weiß ich wo Einsparungsmöglichkeiten in der Transportlogistik zu finden sind. Seit 2015 bin ich zusätzlich als ausgebildeter Zolldeklarant tätig.

Bei Gefahrgutkontrollen geht es meistens sehr ernst zu, aber wenn man Sprengstoff in der Hand hat ist es doch zum Lächeln.Bei Gefahrgutkontrollen geht es meistens sehr ernst zu, aber wenn man Sprengstoff in der Hand hat ist es doch zum Lächeln.